Bridgerton Tiktok Unofficial Musical Grammy Win Netflix

kmpkt
„The Unofficial Bridgerton Musical“

„Bridgerton“-Musical räumt einen Grammy ab – TikTok machte es möglich

Glückliche Gewinnerinen in Las Vegas: Abigail Barlow (l.) und Emily Conduct

Quelle: Getty Images/Mindy Small

Wer kann in Sachen Musical besser sein als Andrew Lloyd Webber? Abigail Barlow und Emily Bear! Die zwei TikTokerinnen haben ein Musical zur Netflixserie „Bridgerton“ komponiert – mit dem Erfolg hätten sie nie gerechnet.

Bei den Grammys 2022 sorgten zwei U.s.-Amerikanerinnen für eine echte Überraschung: Die 23-jährige Songwriterin Abigail Barlow und die 20-jährige Komponistin Emily Bear gewannen den Grammy in der Kategorie „Best Musical Theater Album“ mit ihrem „The Unofficial Bridgerton Musical“. Sie setzten sich damit gegen dice etablierten Alt-Stars der Musical-Branche durch. Denn ebenfalls nominiert waren Konkurrenten wie Andrew Llyod Webber, Burt Bacharach und Stephen Schwartz. Das Besondere an der Erfolgs-Story des jungen Duos: Alles begann auf TikTok…

An dieser Stelle finden Sie Inhalte von Drittanbietern

Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Ground von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in dice Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. die United states, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

Als die Historien-Serie „Bridgerton“ von United states of america-Produzentin Shonda Rhimes Ende 2020 auf Netflix startete, mauserte sie sich in Zeiten einer nicht enden wollenden Corona-Pandemie zu einem echten Streaming-Striking. Alle wollten sehen, wie sich die Debütantinnen im London des frühen 19. Jahrhunderts durch die Ballsaison schlagen. So auch Songwriterin Abigail Barlow.

Popular:   Gigabyte Aero 16 Review Creator Laptop Price Specs Features

Wer nicht ganz upward to engagement ist und keine Ahnung davon hat, was „Bridgerton“ ist, dem geben wir gerne einen Einblick mit dem Trailer der Netflixserie, deren zweite Staffel gerade angelaufen ist:

„Bridgerton“ – Eine Reise in das skandalöse London der 1810er Jahre


In London beginnt im Jahr 1813 die Ball-Saison. Junge Frauen werden in die Gesellschaft eingeführt und sollen sich eine gute Partie angeln. Dabei wird die Gerüchteküche von der anonymen Journalistin Lady Whistledown kräftig angekurbelt.

Quelle: Netflix

Es geht also um jede Menge Klatsch und Tratsch, Liebe, Drama und Tanz!

Eigentlich die perfekte Kombi für ein Musical, fand Barlow und postete im Januar 2021 auf ihrem TikTok-Account einen Clip mit dem Titel: „What if Bridgerton was a musical?“, too „Was, wenn Bridgerton ein Musical wäre?“ – und traf damit bei den TikTok-Fans der Serie voll ins Schwarze. Gemeinsam mit ihrer Freundin, der Komponistin Emily Comport, machte sie sich ans Werk und begleitete dice Komposition des Fan-Musicals auf der Social-Media-App.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Instagram

Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. dice U.s.a., nach Art. 49 (i) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

Ein viraler Hit: Das erste Video, das Barlow auf TikTok postete, schaffte es auf two,four Millionen Aufrufe. Das war aber nur der Anfang: Alle weiteren Clips des bis dahin noch namenlosen Bridgerton-Musicals erreichten mehr als doppelt so viele Zuschauer. Alle TikTok-Clips zusammen mit dem Hashtag

#bridgertonmusical

zählen aktuell (Stand up: five. April 2022) mehr als 277 Millionen Aufrufe. Kein Wunder, denn dice beiden entpuppten sich als treue Fans der Serie und inszenierten jeden Vocal authentisch im „Bridgerton“-Stil – inklusive leicht amerikanisiertem britischen Akzent.

Popular:   Best Gaming Headset Wired Wireless Features Specs Price Sound Microphone Test Buy

Schließlich nahmen dice beiden Musikerinnen fifteen Songs auf, die eine musikalische Hommage an die Serie und deren Figuren ist. Ihr gemeinsames Album mit dem Titel „The Unofficial Bridgerton Musical“ wurde schließlich im September 2021 veröffentlicht. Gerade einmal acht Monate, nachdem Barlow die Idee zu dem Musical auf TikTok hatte. Das Anthology kam sogar auf Platz drei der Billboard-Newcomer-Charts in den United states of america, zwischenzeitlich auf Platz eins der iTunes-Charts. Sie konnten ihr Musical bei einigen Auftritten sogar alive performen, trotz Corona.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Instagram

Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in dice Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. dice USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

Als ob das nicht schon alles aufregend genug gewesen wäre, wurde ihr Album schließlich auch noch für einen Grammy nominiert, einer der wichtigsten Musikpreise weltweit.

Erst ein Hit auf TikTok – dann kamen dice Grammys für das „Bridgerton“-Musical

Am Ende konnten sie sich durchsetzen und das goldene Grammofon entgegennehmen. Kaum zu glauben, wie Barlow retrospektiv in ihrer Dankesrede sagte:

Popular:   Apple Studio Display Webcam Update Testing Comparison

Als ich vor gut einem Jahr das Internet fragte: „Was, wenn ‚Bridgerton‘ ein Musical wäre?“, hätte ich mir niemals ausgemalt, dass wir nun einen Grammy in unseren Händen halten.

Gleichzeitig sei das alles ohne die Fans auf TikTok und ihre Freunde, die bei der Produktion mitgeholfen haben, gar nicht möglich gewesen. Ohne die Aufmerksamkeit durch die Plattform wäre ihr Musical wahrscheinlich niemals für eine Nominierung bei den Grammys in Betracht gezogen worden.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus YouTube

Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. die USA, nach Fine art. 49 (1) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

Das „Bridgerton“-Musical der beiden ist natürlich nicht das erste, dass auf TikTok entstanden ist

Jedoch ist es das erste seiner Art, das so einen wichtigen Musikpreis für sich in Anspruch nehmen kann. Inzwischen lid sich auf TikTok eine ganze Musical-Szene entwickelt, in der Künstler zum Teil gemeinsam mit der Community an ihrem Stück arbeiten. So entstand 2020 etwa ein Musical, basierend auf dem Pixar-Film „Ratatouille“. Es wurde sogar bei einem Benefizkonzert für wohltätige Zwecke aufgeführt, bei dem unter anderem die Schauspieler Tituss Burgess, Andrew Barth Feldman und Ashley Park mitwirkten. Von TikTok könnte dice Musical-Welt in Zukunft wohl noch häufiger hören.

Wenn du jetzt neugierig geworden bist, wie „The Unofficial Bridgerton Musical“ klingt, kannst du es zum Beispiel auf Spotify hören.

Mehr über die Grammys 2022 erfährst du übrigens hier:

Alles, was du wissen musst

64th Grammy Awards Show in Las Vegas

Bridgerton Tiktok Unofficial Musical Grammy Win Netflix

Source: https://www.welt.de/kmpkt/article238001427/Grammys-2022-Wie-ein-Bridgerton-Musical-durch-TikTok-gewinnen-konnte.html